Die Ausbildung!

Auf dieser Seite erfährst du denn genauere
Informationen über DEINE Ausbildung...

Die Ausbildung

Der Stellenwert unserer Haustiere ist in den letzten Jahrzehnten stark
gewachsen und somit gewinnt der Beruf des Tierphysiotherapeuten immer größere Bedeutung. Das Ziel des Tierphysiotherapeuten ist es, dem Patienten einen
schmerzfreien und reibungslosen Bewegungsablauf wiederherzustellen oder zu erhalten. Um diesen Beruf verantwortungsvoll ausüben zu können, bedarf es einer
fundierten Sachkenntnis, praktisches Können, Einfühlungsvermögen für Mensch und Tier, einem ganzheitlichen Blick und Mut. Das Arbeitsspektrum des Tierphysiotherapeuten ist breit gefächert und
umfasst zum Beispiel die Betreuung der Tiere im Tuniersport oder die Behandlung der Familienmitglieder. Durch ausgesuchte Dozenten mit Erfahrung, einem durchdachten Lehrplan
und sehr praxisorientierten Unterrichtseinheiten werden wir Ihnen Sachkenntnis und praktisches Können vermitteln. Neben der Ausbildung zum Tierphysiotherapeuten für Pferd und Hund
erhalten Sie bei uns den Bonus der Dornmethode, der in der Ausbildung mit inbegriffen ist.

Ihre Vorteile bei der ATD:

-Eine qualitativ hochwertige Ausbildung
-Sie können die Ausbildung nebenberuflich absolvieren
-Praxisorientierte Unterrichtseinheiten
-Kleine Gruppen bis max. 10 Teilnehmer
-Qualifizierte, motivierte und erfahrene Dozenten
-Betreuung durch die Dozenten während und nach der Ausbildung
-Nach schulinternen Zwischenprüfungen können Sie schon während der Ausbildung praktizieren, Erfahrungen sammeln und sich ihre Ausbildung mitfinanzieren
-Übernachtungsmöglichkeiten direkt am Schulungsort

Anwendungsgebiete

Bei folgenden Anwendungsgebieten
kann die Tierphysio- und/oder Dorntherapie helfen:


-Schmerzzustände aller Art am Bewegungsapparat
-Verletzungen des Bewegungsapparates: Muskel-,
Sehnen- und Bänderverletzungen
wie z.B. Kreuzbandrisse, Muskelfaserrisse, Sehnenanrisse etc.
-Gelenkerkrankungen: z. B. Arthritis, Arthrose, Hüftdysplasie (HD), Ellenbogendysplasie (ED), Osteochondrosis dissecans (OCD)
-Erkrankungen der Wirbelsäule: z. B. Kissing spines, Spondylose, Spondylitis
-Blockierungen / Subluxationen in Wirbelsäule und Gelenken
-Muskeldysbalancen: Verspannungen, Myogelosen, Muskelschwund, Muskelverkürzungen
-neurologische Erkrankungen: Ataxie, Cauda-Equina-Kompressions-Syndrom, Lähmungen z. T. innere Erkrankungen, insbesondere beim Hund
-Narben
-Ödeme
-Lahmheit mit ungeklärter Ursache
-Nach Operationen und Verletzungen zur Rehabilitation.

Ausbildungsablauf

Studienvoraussetzungen


Da es sich um kein Hochschulstudium handelt, haben Sie mit dem Abschluss der Mittleren Reife die Voraussetzungen
für das Studium zum Tierphysio-/Dorntherapeut/in. Im Umgang mit den Tieren und deren Besitzern sollten Sie Einfühlungsvermögen,
Herzlichkeit, Geduld und Verstand mitbringen, um langfristig gute Kontakte zu pflegen und Behandlungserfolge zu erzielen.

Studienablauf

Nach Eingang der Einschreibegebühr lassen wir Ihnen die ersten
Skripte zukommen. Die darin enthaltenen Themen und Inhalte sind zu dem Termin des
entsprechenden Seminars vorzubereiten. Die selbständig erarbeiteten Informationen werden vertieft und zusätzlich erläutert. Die Präsenzseminare gestalten Ihre Ausbildung besonders praxisnah. Sie bieten Ihnen die Gelegenheit, sich mit Ihren Dozenten persönlich auszutauschen, Ihre zukünftigen Kollegen näher kennen zu lernen oder interessante Fälle zu diskutieren. Des Weiteren zeigen wir Ihnen anhand von Hunden und Pferden alle praxisrelevanten Themen, die für Ihren zukünftigen Beruf von Bedeutung sind. Wir geben Ihnen die Möglichkeit diese Untersuchungsschritte intensiv zu üben, so dass Sie praktische Routine bereits in Ihrer Ausbildung erlangen. In der Gruppe verstärken Sie gegenseitig Ihren Lernerfolg. Die Vielzahl der Seminartage sichert Ihnen eine kompetente Ausbildung in allen wichtigen Fragen der Tierheilkunde und Tierphysio-/Dorntherapie. Das Studium wird über einen Zeitraum von 24 Monaten in Form von einem Fernstudium angeboten. Einmal im Monat finden am Wochenende ihre Praxisseminare von 9:00- 16:30 Uhr statt. Diese Seminare beinhalten den theoretischen und praktischen Teil im Seminarraum wie in den Stallungen. Am Ende der Ausbildung werden Ihre Kenntnisse in Form einer Prüfung überprüft. Diese besteht aus einem schriftlichen, einem mündlichen und einem praktischen Teil. Voraussetzung zur Teilnahme an der Prüfung ist die Entrichtung der Prüfungsgebühr und die Abgabe einer schriftlichen Hausarbeit jeweils 6 Wochen vor dem Termin der Prüfung. Bei Bestehen erhalten Sie das Zertifikat der ATD, Akademie für Tierphysio- und Dorntherapie.

Studieninhalte


Was Sie als Tierphysio-/ Dorntherapeut erfolgreich machen wird ist, dass Sie nicht nur das einzelne Symptom, sondern das gesamte Tier im Blick haben und verstehen. Deshalb ist es uns besonders wichtig, Ihnen auch ein schulmedizinisches Wissen an die Hand zu geben.
Studieninhalte allgemein:
Zelllehre Gewebelehre Herz-/ Kreislaufsystem Organlehre Atmung Nervensystem Sattelkunde Hufkunde Erste Hilfe am Hund Erste Hilfe am Pferd Tierschutz-/Tiergesundheitsgesetz Umgang mit Tier und Mensch Allgemeine Pathologie Hund und Pferd Praxisaufbau und Praxisorganisation Studieninhalte Tierphysio-/Dorntherapeut Pathologie aktiver Bewegungsapparat Pathologie passiver Bewegungsapparat Exterieur Beurteilung Hund / Pferd Gangbildanalyse Hund / Pferd Lahmheitsdiagnostik Hund / Pferd Massagetechniken Hund / Pferd Dehnmethoden Hund / Pferd Dornmethode Hund / Pferd Lymphdrainage Hund / Pferd manuelle Therapie Hund / Pferd Narbenbehandlung Behandlung neurologischer Erkrankungen Einsatz von Geräten und Hilfsmitteln


Studienkosten


Die Studienkosten setzten sich zusammen aus
der Einschreibegebühr, der Studiengebühr und der Prüfungsgebühr. Die Einschreibegebühr von 150,00 € ist die Voraussetzung
für den Beginn des Studiums und ist mit der Studiengebühr, bzw. der ersten Rate der Studiengebühr zu entrichten.

 

Die Studiengebühr kann als Einmalzahlung in
Höhe von 4.500,00 € entrichtet werden. Zudem gibt es die Möglichkeit der Ratenzahlung: Tierphysio-/Dorntherapeut 18 Monate á 260,00 € 24 Monate á 200,00 €

Prüfung


Die Voraussetzung zur Teilnahme an der Abschlussprüfung ist eine schriftliche Hausarbeit, welche mit Bestandteil der Prüfung ist. Die Themen können sich die Studenten aus einem von uns gestellten Themenkatalog wählen. Der Abgabetermin der Hausarbeit sind 6 Wochen vor der schriftlichen Prüfung. Die schriftliche Abschlussprüfung erfolgt an drei Tagen.   1. Tag     schriftliche Abschlussprüfung im Multiple Choice Verfahren                 1. Teil der mündlichen Abschlussprüfung   2. Tag    2. Teil der mündlichen Abschlussprüfung                1. Teil der praktischen Abschlussprüfung   3. Tag    2. Teil der praktischen Abschlussprüfung                Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse und Ausstellung der Zertifikate Das Zertifikat wird nur mit bestandener Prüfung ausgehändigt. Die Prüfung gilt als bestanden wenn in allen vier Bereichen mindestens 65 von 100 Punkten erreicht werden.